Hauptmenü

Drei von meinen Leopardgeckos sind nach Aussage des Vorbesitzers 4 Jahre alt und hatten in 2015 auch schon viele Eier gelegt. Welche Farbe die Babys hatten weiß ich nicht - es sollen aber teils dunkele Tiere dabei gewesen sein. Ich hab den Vorbesitzer leider nicht gefragt wo die Tiere her stammen - aber vielleicht bietet sich die Gelegenheit dies nachzuholen.

Ich hatte unter Personen, die sich mit Leos auskennen nachgefragt was die Tiere wohl für eine Farbvariante sind und mir wurde gesagt dass es wildfarben ist. Aber man wohl erkennen kann, dass es Mack Snow Linie ist. Man kann das offenbar bei adulten Leopardgeckos nicht so wirklich sagen.

Die beiden Damen sind manchmal ein bisschen schwer auseinanderzuhalten- hier liegen die beiden großen Damen in einer Box - oben Piper und unten Phoebe. Phoebe hat mehr Querstreifen auf dem Rücken.  Aber Leos scheinen immer mal nach Stimmung ein bisschen die Farbe zu verändern und daher unterscheide ich sie eigentlich an der Kopfzeichnung - Piper hat einen Krückstock über dem linken Auge und Phoebe ein "Seepferdchen".

Ich werde ja anhand der Babys sehen, was ihre Genetik tatsächlich ist. Bei den Babys kann man das wohl alles leichter entschlüsseln und da Mack Snow sich codominant vererbt sieht man es gut bei den Babys. Ich freu mich schon drauf - hoffe aber dass es nicht zu viele Eier werden ...

und der Herr im Hause ist ein ganz Neugieriger Zeitgenosse

Piper beim klettern erwischt :-) sie ist ziemlich gut im Futter - aber es sollte ja auch dies Jahr noch Babys geben und daher sehe ich aktuell noch keinen Grund um die auf Diät zu setzen.

Zur Winterruhe waren sie alle ein bisschen zu dick - muss die Menüfolge für das nächste Jahr nochmal überdenken ;-)

die beiden Damen ...

und der Herr

 

Nach oben